Zwingli thront über der Menschenmenge: Der Verkünder als Dirigent eines über hundertköpfigen, ungewöhnlich durchmischten Orchesters. Er hebt an zu einem Werk mit musikalischen Anfangsklängen aus seiner Zeit. Doch der Visionär lenkt den Taktstock alsbald mit überraschenden Wendungen ins lebendige Jetzt. Das Instrumentarium wechselt, die Stimmen werden neu verteilt, eine ungewohnte Dynamik überkommt das Orchester – unter hundertfachem Körpereinsatz: Die Eröffnungs-Show von ZÜRICH TANZT, in sich Manifest der Beweglichkeit und der Befreiung durch Tanz, verbindet sich im Festakt mit dem 500-Jahr-Jubiläum der Zürcher Reformation.

Konzept und Choreografie Philipp Egli Musikalische Leitung Maximilian Grossenbacher Mitwirkende Tanz 20 Profis aus der freien Zürcher Szene, BA Contemporary Dance ZHdK, HF ZUB und GAB Tanzwerk 101, Tanztheater Dritter Frühling, Tanzhaus Young, ca. 40 Oberstufen-, Mittelstufen- und Primar Schüler_innen Mitwirkende Musik EclectaStadtharmonie ZürichAbelimento ChorNicolas Stocker SoloEnsemble du Bout du Monde

Produktionsleitung Zoé Kilchenmann, Koproduktion Verein 500 Jahre Zürcher Reformation, egli_items und ZÜRICH TANZT

Weihnachten

Wir laden euch herzlich zu unserem Weihnachtskonzert in der Predigerkirche ein.
Auf dem Programm stehen Werke von Victoria, Lauridsen, Macmillan, Busto, Todd, Elberdin und anderen Komponisten.
Wir freuen uns auf euch.

Eintritt frei.

Argentina

Am Sonntag, 5. November ist unser zweites „Argentina“ Konzert!

Wir laden Euch herzlich auf eine musikalische Reise durch Argentinien ein. Die 10 Stücke erzählen Alltagsgeschichten dieses vielfältigen Einwanderungslandes, welches für viele Europäer_innen im 19. Jahrhundert ein Ort der Hoffnung war. Dabei vermischten sich lateinamerikanische mit europäischen Einflüssen. Entstanden ist ein musikalisches Erbe, das bis heute Kulturen vereint.
Wir freuen uns auf Euch!

Eintritt Frei.